Weingut Mohr - Grieselstraße 51-59 - 64625 Bensheim - Tel. 06251 - 2299

formats

Frankfurter Grüne Soße – Rezepttipp

Ausgestellt am 17. Oktober 2012

Es soll die Leibspeise von Johann Wolfgang Goethe gewesen sein.
Tatsächlich hat die Kräutersoße eine lange Geschichte – hier ein Link zum Artikel auf Wikipedia:

Die fertigen Packungen mit den Kräutern gibt es in vielen Lebensmittel- und Gemüseläden.

Wir empfehlen dazu gekochte Kartoffeln und Eier. Das passt auch gut zu Ostern – wenn Sie ihren Ostereierbestand reduzieren möchten.

Zutaten:

1 Packung Frankfurter Grüne Soße
1 Frühlingszwiebel
1 Gewürzgurke
(wer mag: 1 Zehe Knoblauch fein gehackt)

1 EL Zitronensaft, 1 EL Essig, 1 TL Senf
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
1-2 Becher Schmand, 100g Magerquark, 100g Joghurt

6-8 gekochte Eier, Salz- oder Pellkartoffeln

Zubereitung:
Die Kräuter, die Frühlingszwiebel und die Gewürzgurke sehr fein schneiden.
Die Soßenzutaten verrühren und abschmecken.
Kräuter hinzugeben. Nochmals abschmecken.

Kalt servieren mit den Kartoffeln und den Eiern (zum Servieren halbieren).
Sie können die Soße auch über Nacht ziehen lassen.

 

www.mohr-weingut.de

 

 
formats

Lachsrolle mit Spinat und Frischkäse – Rezepttipp

Ausgestellt am 17. Oktober 2012

Lachsrolle mit Spinat und Frischkäse

Spinat auftauen und mit dem Ei verquirlen.
Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit Raspelkäse bestreuen.
Das Ganze bei 200° C ca. 15 Min im Ofen backen, bis der Käse braun wird.
Auskühlen lassen und dann mit dem Frischkäse bestreichen und mit Lachs belegen.
Dann zu einer festen Rolle rollen und mit Alufolie fest einpacken.
Rolle für 8 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Zutaten für 8 Portionen:
200 g Lachs, geräuchert (dünn geschnitten)
180 g Spinat (Rahmspinat)
200 g Käse, geraspelt (nach Geschmack z.B. Gouda)
200 g Frischkäse mit Kräutern
1 Ei
Ideal dazu passt Mohrs Bensheimer Hemsberg Silvaner feinherb

 

Guten Appetit!

www.mohr-weingut.de

 

 
formats

Taccosalat – der Partyhit – Rezepttipp Weingut Mohr

Ausgestellt am 17. Oktober 2012

“Taccosalat – der Partyhit”

Zutaten:
3-4 Tomaten, 1 rote und 1 gelbe Paprika,1 Gurke
1 Eisbergsalat, 500g Hackfleisch,1 Zwiebel, 2 Becher Schmand, Salz, Pfeffer, geriebener Käse,1 Tüte Taccos

Zubereitung:
Salat und Paprika waschen, putzen, in Würfel schneiden und in Schüssel geben.
Hackfleisch mit Zwiebeln anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
Eisbergsalat waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden und über das Gemüse geben.
Die abgekühlte Hackfleischmasse über die Eisbergsalat-Schicht geben.
Darüber die mit Salz und Pfeffer gewürzten 2 Becher Schmand geben.
Kurz vor dem servieren die grob gebröselten Taccos darüber geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Guten Appetit! Trinken Sie zu dem Salt einen gut gekühlten Bensheimer Wolfsmagen Riesling trocken – der “Schoppe für Bensemer” und deren Freunde.

 

Guten Appetit!

www.mohr-weingut.de

 
formats

Kochfisch nach Winzerart – Rezepttipp

Ausgestellt am 17. September 2012

Zutaten:

2 kg Kabeljau am Stück (Schwanzstück)

Für den Sud:
1 Bund Suppengrün, 5 Lorbeerblätter, 1 geschälte Zwiebel, 5 zerdrückte Wacholderbeeren, 5 Nelken ca. 1 EL Salz, Saft einer halben Zitrone.

Für die Soße:

100 g Butter, ca. 6 EL Mehl, ca. 300 ml Weißwein (Bensheimer Paulus Weissburgunder Kabinett feinherb)

Zubereitung:
Den Fisch putzen.
Mit den o. g. Zutaten in einem Topf mit Wasser (so viel, dass der Fisch später bedeckt ist) ca. 30 Minuten einen Sud köcheln lassen.
Anschließend den Fisch im Sud ca. 30 Minuten garen (nicht kochen).

Für die Soße eine Mehlschwitze zubereiten, etwas Zitrone, Weißwein und vom Fischsud zugeben. Mit 2 Eigelb, 1/4 l Sahne und 1 Bund frischem Dill verfeinern.

Als Beilagen empfehlen wir Salzkartoffeln und grünen Salat.

Zum Kochfisch passt unser Weißburgunder Kabinett feinherb.

 

www.weingut-mohr.de

 
formats

Rezepttipp für die Grillsaison: Spareribs

Ausgestellt am 15. Juli 2012

Rezepttipp für die Grillsaison: Spareribs
1,5 kg Spareribs
Gewürze
4 EL scharfer Paprika
1 EL Salz
1 EL schwarzer Pfeffer
1 EL Knoblauchpulver
1 EL brauner Zucker
1 TL Cayennepfeffer
Marinade zum Bestreichen
1 Knoblauchzehe
1/2 Tasse Ketchup
2 EL Honig
2 EL grober Senf
Spareribs in ca. 5 cm breite Potionen zerteilen. Alle Gewürze vermengen und die Rippchen damit am besten über Nacht marinieren.

Die Marinade zum Bestreichen vorbereiten.
Den Knoblauch pressen, mit Ketchup, Honig und Senf vermengen.
Die Spareribs grillen. Dabei oft wenden und mit der Marinade bestreichen.
Zubereitungszeit: 45 Minuten, über Nacht marinieren.

Zu den Spareribs empfehlen wir einen Spätburgunder Rosé trocken oder einen leicht gekühlten Mohrs Dämmerschoppen.

www.mohr-weingut.de