Weingut Mohr - Grieselstraße 51-59 - 64625 Bensheim - Tel. 06251 - 2299

formats

Federweißer ist gesund und schmeckt!

Ausgestellt am 8. Oktober 2013

Federweißer und frischer Zwiebelkuchen– ein wunderbar deftiger Genuss, der zum Herbst einfach dazugehört!

Dieses Jahr gibt es den Federweißen ungefähr zwei Wochen später als in den vergangenen Jahren. Woran liegt das?
Das Frühjahr 2013 war lange sehr kalt und ziemlich regnerisch. Daher hat die Rebblüte ungefähr 14 Tage bis drei Wochen später begonnen als in einem „Durchschnittsjahr“.

Dies verschiebt die Traubenreife natürlich entsprechend weiter nach hintern im Kalender, aber seit dem 2. Oktober ist es endlich soweit – endlich können Sie wieder den Federweißen vom
Weingut Mohr genießen.

Übrigens: Seinen Namen verdankt der Federweiße der im Most schwebenden, an weiße Federchen erinnernden Hefe. Die gibt ihm seine milchige Farbe.Die meisten der früh reifenden Traubensorten für den Federweißen sind weiß, regional
fi ndet man aber auch Federroten. Federweißer wird, je nach Region, auch Bitzler, Sauser oder Rauscher genannt, in Österreich heißt er Sturm – die Namen kommen wohl von den Begleiterscheinungen, die der übermäßige Genuss des Neuen Weins hervorrufen kann. Jedoch: Wohl dosiert genossen ist Federweißer ein ausgesprochen gesundes und erfrischendes Getränk. Vor allem B-Vitamine sind in beachtlicher Menge enthalten, dazu kommt noch die entschlackende Wirkung durch den hohen Gehalt an Hefe. Wohl bekomm’s!

Seit dem 2. Oktober – täglich frisch, gesund und vitaminreich !!!
Abfüllmengen: 1 Liter, 3 Liter, 5 Liter

Bis Ende Oktober ist die Gutsschänke täglich geöffnet.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


neun + 9 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>