Weingut Mohr - Grieselstraße 51-59 - 64625 Bensheim - Tel. 06251 - 2299

formats

Preisliste

Ausgestellt am 13. August 2016

Unsere aktuelle Preisliste finden sie hier: Preisliste (klicken)

 

Probieren Sie auch die 2015er Rotweine! Tiefe Farben und sehr schöne Fruchtnoten…

 
formats

Pächterwechsel in der Gutsschänke

Ausgestellt am 27. Februar 2016

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,  liebe Gäste der Gutsschänke,

es gibt Veränderungen im Hause Mohr.

Ab dem 1. März verwöhnt Sie in der Gutsschänke Thomas Mohr mit seinem Team.

Die bestehende Karte wird regelmäßig mit ausgesuchten Appetithappen und zünftigen Spezialitäten ergänzt.

Wir wünschen unserem neuen Pächter und allen Mitarbeitern einen erfolgreichen Start. Thomas Mohr wird unsere langjährige Tradition fortsetzen, schenken Sie auch ihm Ihr Vertrauen als Gast.

Es grüßt Sie herzlich Maria Mohr  und die Mitarbeiter des Weinguts

 
formats

Martin Hamm ist neuer Kellermeister

Ausgestellt am 30. August 2015

Ein neues Gesicht im Weingut Mohr: Seit Mitte August ist Martin Hamm für die Bereiche Weinbau und Kellerwirtschaft zuständig. Der erst 27-jährige Winzer aus Ingelheim am Rhein hat in Geisenheim Weinbau und Önologie studiert.
In unserem Weingut wird er Nachfolger von Kellermeister Peter Arnold, der aus familiären Gründen nach England gezogen ist.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Winzersohn, der bereits in jungen Jahren über einen reichen Erfahungsschatz verfügt und als innovativer Jungwinzer zeitgemäßes Konw-how einbringen kann.
Martin Hamm wird sich mit den 16 Hektar Weinbergen, die wir bewirtschaften, vertraut machen und kann schon den 2015er Jahrgang mit gestalten.

Neu in unserem Sortiment ist ein Gelber Muskateller aus der Lage Bensheimer Hemsberg. Der feinherbe 2014er Jahrgang zeigt Aromen von Muskat und Holunderblüten. Aus dem Heppenheimer Stemmler kommt ein trocken ausgebauter Silvaner. Beide Weine präsentieren wir während des Winzerfests an gewohnter Stelle im Winzerdorf und natürlich im Weingut.

 
formats

Neue Weine – neue Preisliste

Ausgestellt am 21. Februar 2015

Wir haben weitere Weine des neuen Jahrgangs 2014 für Sie abgefüllt. Neu im Sortiment sind Gelber Muskateller und Silvaner. Probieren Sie die Weine in unserem Weinladen und der Gutsschänke.

Die aktuelle, druckfrische Preisliste können Sie auch hier herunterladen (klicken).

 
formats

Rückblick und Ausblick Jahrgang 2014

Ausgestellt am 10. Dezember 2014

Der 2014er Herbst ist abgeschlossen!
Wenigstens im Weinberg. Es gibt aber noch einiges im Keller zu tun. Aber bevor wir die Kellerarbeit betrachten, möchten wir kurz zurückschauen, wie der Herbst verlaufen ist.

Dieses Jahr haben wir mit der Ernte circa zehn Tage früher begonnen als 2013 – und wir haben die Ernte auch circa zehn Tage
früher beendet.Im Allgemeinen haben wir eine qualitätsmäßig gute Ernte (viel Kabinett und Spätlese) eingebracht. Die Menge war leider nur die gleiche wie im Vorjahr – und das war schon zu wenig! Einbußen hatten wir beim Portugieser und Dornfelder, dies war der Kirschessigfliege zu verdanken! (Es wurde über diese schon viel in den Nachrichten und Tageszeitungen berichtet.) Sie ist eine Fruchtfliege aus Asien und durch die klimatische Veränderung ist sie von Amerika über Süd-Europa zu uns eingedrungen. Sie hat die Möglichkeit, gesunde Beeren (hauptsächlich rote Beeren) zu öffnen und somit eine Infektion von Essigbakterien zu ermöglichen. Eine schwierige Situation, die uns auch noch in kommenden Jahren beschäftigen wird.
Aber nun zurück zum Keller. Alle neuen Weine haben ihre Gärung abgeschlossen und liegen im Moment auf der feinen Hefe.
Dies hilft, die Aromen zu intensivieren und zu festigen. Es macht Spaß, die frischen Weine zu probieren. Sie haben ebenfalls, wie im letzten Jahr, eine ausreichende Säure. Da einige unserer Weine vom 2013er Jahrgang schon jetzt ausverkauft sind, werden
wir vor Weihnachten weitere neue Weine füllen müssen. Es wird wieder ein vielversprechender Jahrgang.

 
formats

Bensheimer Winzerfest 2014

Ausgestellt am 1. September 2014

Vom 6. bis 14. September regiert wieder der Weingott Bacchus die Bensheimer Innenstadt.
Und wir haben für Sie wieder ein buntes,großes Programm vorbereitet. Während des Winzerfestes feiern wir im Weingut mit Livemusik und täglich wechselndem Mittagstisch ab 11:00 Uhr. Genießen Sie herzhafte Gerichte und einen guten Tropfen dazu.
Den Festschoppen gibt es wie gewohnt am Stand im Weindorf (beim Haus am Markt).
Am 15. und 16. September ist der Weinverkauf morgens von 9:00 bis 12:00 Uhr geöffnet, die Gutsschänke bleibt geschlossen. Unsere Winzerfest-Livemusik im Weingut:
Samstag: ab 19.00 Uhr
Sonntag: ab 17.00 Uhr
Montag: ab 13.00 Uhr
Dienstag: ab 17.00 Uhr
Mittwoch: ab 19.00 Uhr
Donnerstag: ab 19.00 Uhr
Freitag: ab 19.00 Uhr
Samstag: ab 19.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 
formats

Wie wird der Jahrgang 2013?

Ausgestellt am 20. Dezember 2013

“Wie wird der 2013er Weinjahrgang?” – so lautet eine häufige Frage unserer Gäste und Freunde. Noch reifen die Jungweine im Keller, doch wir können bei den regelmäßigen Kontrollen viel Potenzial und Qualität wahrnehmen. Die meisten Weine haben die Gärung beendet und wurden von der Hefe abgezogen, einige brauchen noch etwas Zeit. Uns freuen die ausgeprägten Fruchtnoten und das feine Süße-Säure-Spiel der Jungweine.

Der Winzerherbst begann 2013 eine Woche später als im Vorjahr. Schon im Jahresverlauf war das Wetter recht durchwachsen gewesen. Die Weinblüte hatte später als mittlerweile an der Bergstraße gewohnt begonnen. Doch Sommer und Herbst brachten Sonne und Wärme. Als es dann an die Ernte ging, wurde diese mehrfach wegen Regens unterbrochen und verzögerte sich letztendlich um weitere zwei Wochen. Der Regen und der Reifegrad der Trauben erforderten gegen Ende eine zügige Verarbeitung. Die letzte Fuhre konnten wir schließlich Ende Oktober in den Keller bringen.

Unser Jahrgang 2013 wird frühestens Ende Januar gefüllt. Es bleibt spannend, freuen Sie sich auf einen interessanten Jahrgang! Die Qualitäten reichen wie immer von QbA bis zur Spätlese.

 
formats

Federweißer ist gesund und schmeckt!

Ausgestellt am 8. Oktober 2013

Federweißer und frischer Zwiebelkuchen– ein wunderbar deftiger Genuss, der zum Herbst einfach dazugehört!

Dieses Jahr gibt es den Federweißen ungefähr zwei Wochen später als in den vergangenen Jahren. Woran liegt das?
Das Frühjahr 2013 war lange sehr kalt und ziemlich regnerisch. Daher hat die Rebblüte ungefähr 14 Tage bis drei Wochen später begonnen als in einem „Durchschnittsjahr“.

Dies verschiebt die Traubenreife natürlich entsprechend weiter nach hintern im Kalender, aber seit dem 2. Oktober ist es endlich soweit – endlich können Sie wieder den Federweißen vom
Weingut Mohr genießen.

Übrigens: Seinen Namen verdankt der Federweiße der im Most schwebenden, an weiße Federchen erinnernden Hefe. Die gibt ihm seine milchige Farbe.Die meisten der früh reifenden Traubensorten für den Federweißen sind weiß, regional
fi ndet man aber auch Federroten. Federweißer wird, je nach Region, auch Bitzler, Sauser oder Rauscher genannt, in Österreich heißt er Sturm – die Namen kommen wohl von den Begleiterscheinungen, die der übermäßige Genuss des Neuen Weins hervorrufen kann. Jedoch: Wohl dosiert genossen ist Federweißer ein ausgesprochen gesundes und erfrischendes Getränk. Vor allem B-Vitamine sind in beachtlicher Menge enthalten, dazu kommt noch die entschlackende Wirkung durch den hohen Gehalt an Hefe. Wohl bekomm’s!

Seit dem 2. Oktober – täglich frisch, gesund und vitaminreich !!!
Abfüllmengen: 1 Liter, 3 Liter, 5 Liter

Bis Ende Oktober ist die Gutsschänke täglich geöffnet.

 
formats

Neu im Team

Ausgestellt am 31. August 2013

Ab dem 1. September freuen wir uns auf unseren neuen Mitarbeiter, Herrn Peter Arnold.
Er übernimmt als Betriebsleiter den Außenbetrieb und die Kellerwirtschaft.
Nach seiner Ausbildung in Franken und dem Studium in Geisenheim zog es Peter Arnold nach Südafrika und später nach Spanien.
Jetzt kommt der erfahrene Weinbauingeieur zu uns an die Bergstraße.

 
formats

Der Herbst und die Weinlese stehen vor der Tür

Ausgestellt am 25. August 2013

Zur Zeit bearbeiten wir die Böden in den Weinbergen, Gras wird gemulcht und wir führen Laubarbeiten durch. Durch gezieltes Entlauben kommen Sonne und Luft besser an die Trauben. Zu dem findet durch kleine, neue Blätter noch die wichtige Assimilation statt, wodurch der Zuckergehalt in den Trauben noch zunimmt. Durch die großen Blätter ist das nicht mehr der Fall, sie werden daher zum Teil entfernt.

Die Weinlese ist ab ca. 20 September geplant, vielleicht lesen wir auch ein paar Tage vorher schon Müller-Thurgau für Federweißen. Diesen soll es dann ab Mitte/Ende September geben, wir halten Sie u.a. auf unserer Webseite auf dem Laufenden.

Aber jetzt kommt erst einmal das Bensheimer Winzerfest! Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Winzerdorf und im Weingut!